Akzente

Schwerpunkte unserer Tätigkeit

  • Konzeption und Beratung von Organisationsentwicklungen und Entwicklungsprozessen
  • Erstellung von Veränderungsarchitekturen
  • Konzeption und Durchführung von umfassenden und internationalen Organisationsveränderungsprozessen in unterschiedlichen Unternehmen und Organisationen
  • Konzeption, Steuerung und Durchführung von Qualifizierungsprogrammen, insb. Führungskräfteentwicklungen
  • Entwicklung von bedarfsgerechten Entwicklungsprogrammen für spezielle Funktionsgruppen (z.B. interne Berater, HR-Experten, Entwicklungsingenieure, IT-Experten, Verantwortliche in der Pflegeleitung)
  • Einsatz von diagnostischen Verfahren zur Potentialanalyse in Beratungsprozessen zur Planung von Interventionen auf persönlicher bzw. auf organisatorischer Ebene
  • Ausbilder und Zertifizierer für das Potentialanalysetool CAPTain
  • Planung und Durchführung von Vortrags- bzw. Diskussionsveranstaltungen als Beitrag zum gesellschaftspolitischem Diskurs (z.B. Thema „Ungerechtigkeit“ mit der Universität Bielefeld, Thema „Vernetzung“ mit der Universität St. Gallen, Thema „Mobilität“ mit der AUDI AG etc.)
  • Planung und Moderation von Workshops zur Weiterentwicklung der Organisation auf Mitarbeiter- und Geschäftsleitungsebene (Kultur- und Strategieentwicklung, Entwicklung der Kooperationsfähigkeit, Konfliktlösungen, Kommunikationsprozesse etc.)
  • Coaching und Beratung von Führungskräften, inkl. des Top-Managements.

 

Ausrichtung

Organisationsentwicklungsprozesse beziehen sich auf eine spezifizierbare Weiterentwicklung einer Unternehmung. Dabei kommt es wesentlich darauf an, die unterschiedlichen Personen bzw. Funktionen und ihre verschiedenen Sichtweisen und Interessen in Bezug auf den Auftrag, die Leistung und den Kontext in ein Gespräch zu bringen, so dass ein gemeinsam getragener Ausgleich i.S. einer Lösung erreicht werden kann.

Eine akzeptierte, also nachhaltige Lösung kann im Grunde nur über eine gleichberechtigte und verantwortungsvolle Beteiligung aller Betroffenen gelingen, deshalb ist es uns ein Anliegen, Prozesse der Organisationsentwicklung orientiert an den vorhandenen Bedarfen und Interessen anzulegen und zu gestalten. Erfahrungsgemäß hat sich gezeigt, dass es auf dem Weg zu Lösungen hilfreich sein kann, die Dinge und die Situation von allen Seiten (lateral) zu betrachten, damit auch bislang unbekannte Wege entstehen können.